404 Nicht gefunden
Datenhandling
Für einen schnellen und unkomplizierten Ablauf bitten wir Sie die folgenden Punkte zu beachten, eine ausführlichere Erklärung erhalten Sie durch anklicken des jeweiligen Punktes.


Dateiformate
Angelieferte Daten sollten im günstigsten Fall als PDF bzw. EPS abgegeben werden, sollte es sich um reine Fotos handeln, spricht auch nichts gegen TIF-Daten. Sollten Sie nur über andere Daten verfügen, sehen sie bitte in die nachfolgende Tabelle:

Format Dateiendung Nachteile
JPEG .jpg oder .jpeg JPEG-Bilder haben eine verlustbehaftete Kompression, sind aber grundsätzlich druckbar
Excel .xls Datein aus Tabellenkalkulationsprogrammen sind nicht druckfähig, wandeln Sie die Daten in eine PDF um.
Word .doc oder .docx Textdatein aus Microsoft WORD oder ähnlichen Textverarbeitungsprogrammen sind nicht druckfähig, wandeln Sie die Daten in eine PDF und prüfen Sie ob die Umwandlung etwas am Aussehen des Textes verändert hat



Farbmodus und Profile
Im Digitaldruck arbeiten wir ausschließlich mit Daten im Farbmodus CMYK (4-Farb-Druck), unsere Maschinen arbeiten zwar mit bis zu 7 Farben, diese Differenzierung wird aber automatisch berechnet. Als Farbprofil kann das ISO Coated v2 eingebunden werden (Download). Es ist uns nicht möglich Schmuckfarben wie Pantone, HKS, RAL etc zu drucken, eine Annäherung an den gewünschten Farbton ist allerdings in vielen Fällen möglich.


Auflösung
Für Bilder die in einer Größe von bis zu 440x310mm gedruckt werden sollen, benötigen wir im optimalen Fall eine Auflösung von 300 DPI. Ab dem Großformatdruck sind 150 DPI optimal. Sollten Ihre Daten geringer Aufgelöst sein, können Sie uns gerne Fragen ob die Qualität für den Druck noch ausreichend ist.


Beschnittzugabe
Da Druckmaschinen nicht auf den Millimeter genau arbeiten, ist es nötig das das gewünschte Format um 3mm auf jeder Seite erweitert wird, um Toleranzen auszugleichen und weiße Papierblitzer an den Schnittkanten zu verhindern.